Im letzten Spiel in der Regionsoberliga war das Team bei der SV Wacker Osterwald zu Gast.

 

Das Hinspiel ging mit 16:13 knapp verloren. In der Tabelle lagen beide Mannschaften gleich auf. Das Spiel begann ausgeglichen. Zunächst konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen, aber in der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein tolles Jugendspiel von beiden Mannschaften. Bis zur Halbzeit war die Partie offen, kurz vor dem Pausenpfiff ging HO mit einem Tor in Führung (8:7).

 

In der zweiten Hälfte ließen die HO-Mädels dann aber unzählige Chancen ungenutzt. Es entwickelte sich ein Duell der Torhüterinnen, die auf beiden Seiten viele Bälle entschärften. Gianna im HO-Tor konnte sogar drei Siebenmeter halten und selbst einen verwandeln.

 

Aber kurz vor Schluss legte Osterwald vor. Beim Stand von 10:11 fünf Minuten vor Schluss dann die Entscheidung. Die Osterwalder konnten ihren Angriff durchbringen und gingen mit zwei Toren in Führung. Dann war die Moral der HO-Spielerinnen dahin, zwei weitere Angriffe scheiterten an der Osterwalder Keeperin und die Partie ging am Ende 13:10 verloren.

 

Fazit: Im Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften gewann am Ende die Mannschaft, die in der entscheidenden Phase die Nerven behielt. Damit beendet die wD1 die Saison auf dem 5.Tabellenplatz.

 

Trainer Giuseppe Sposato nach dem Spiel: „Man hat schon gemerkt, dass wir am Freitag gegen Badenstedt viel Kraft gelassen haben. Im Angriff haben wir viele Chancen liegengelassen, waren insgesamt zu unbeweglich. Somit geht die Niederlage in Ordnung. Aber ich bin nicht unzufrieden, für die meisten Mädels war es die erste Saison in der D-Jugend und wir haben uns in der Rückrunde enorm gesteigert.“

 

Es spielten: Gianna Sposato im Tor (1), Andela Tomic, Lara Albrecht (je 3), Catharina Weddecke, Lizzy-Mia Koch, Ann-Kristin Henkel (je 1), Celina Hanke, Karina Siebert, Nena Witte, Evelin Lammert