Mit einem schweren Trainingsspiel startete unsere weibliche C-Jugend gestern beim Bundesliganachwuchs in Blomberg. Die Gastgeberinnen sind bereits seit einigen Wochen im Training und zeigten sich gut vorbereitet für die Oberligavorrunde in Nordrhein/Westfalen. Nach langer Trainingspause lieferten die HO-Mädels ein gutes Spiel gegen einen sehr guten Gegner, auch wenn das Ergebnis letztlich deutlich für die Blomberger Mannschaft sprach.

Trainer Giuseppe Sposato zeigte sich dennoch nicht unzufrieden: „Ich habe für die Vorbereitung bewusst starke Gegner für die Trainingsspiele ausgewählt, um der Mannschaft klar zu machen, dass eine schwere Saison bevorsteht."

Ziel ist es, die Mädchen, die größtenteils in der letzten Saison noch in der D-Jugend gespielt haben, an die Landesliga zu gewöhnen.

"Heute zeigten meine Mädels trotz der langen Trainingspause in den Ferien durchweg gute Leistungen. In den folgenden Wochen stehen noch Turniere in Berlin, Fallersleben und in Bad Nenndorf auf dem Programm. Ich bin sicher, dass wir dort auch das ein oder andere Spiel gewinnen werden", ergänzt Sposato.