Mit nur sieben Spielerinnen und somit ohne Auswechselspielerin startete die weibliche D in die neue Saison. Zu Gast in der Rosenbuschhalle am gestrigen Samstag war der Hannoversche SC.

Gleich von Anfang an spielte die neu formierte Mannschaft stark auf. Der HSC war von der offensiven Manndeckung überrascht und lag schnell mit 5:0 zurück. Die gute Torhüterin Joana Steding musste bis zur Halbzeitpause nur drei Mal hinter sich greifen. Nach zwanzig Minuten führten unsere Mädels mit 11:3.

HO ließ bis zum Schluss nichts mehr anbrennen, am Ende stand ein hoch verdienter 20:8 Sieg auf der Anzeigetafel.