Unsere weibliche C-Jugend hat im Mittwochspiel die SG Misburg knapp mit 22:21 geschlagen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gastgeber aus Misburg nur einmal mit 1:0 in Führung lagen. Über ein 4:1 ging es mit 10:7 für HO in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel so weiter, HO-Handball sah wie der sichere Sieger aus. Sieben Minuten vor Schluss führten unsere Mädchen mit 20:13. Was dann passierte, kann man nur als kollektiven Blackout bezeichnen, Tor um Tor holte der Gegner auf. „Zwar war der Sieg über das ganze Spiel gesehen verdient, aber über die letzten Minuten wird noch zu reden sein“, äußerte sich Trainer Giuseppe Sposato nach dem Spiel.

Tore: Felia Sempf 6, Andela Tomic 5, Evelin Lammert, Nesrin Zeaiter, Nena Witte, Karina Siebert je 2, Sarah Neitz, Catharina Weddecke, Ann Kristin Henkel je 1