Bereits zum 10. Mal richtete die Handballabteilung der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf am heutigen Sonntag ein Handball-Turnier für Hessisch Oldendorfer Grundschulen aus. Vor einer fast vollständig besetzten Zuschauertribüne der Sporthalle am Rosenbusch standen sich Mannschaften der Grundschulen Fischbeck, Rosenbusch, Heßlingen und Hemeringen in spannenden Spielen gegenüber.

Mit viel Spaß, Fairness und  beeindruckendem Mannschaftsgeist spielten die jungen Sportler ein tolles Turnier, bis nach zwei Stunden die Siegerehrung ohne Verlierer stattfand. Neben einem dicken Lob für erzielte Leistungen gab es für alle Medaillen und Trainingsgutscheine.

Fast 60 Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klassen spielten im Team der Elefanten, Löwen, Leoparden, Giraffen, Zebras, Mäuse oder Bären auf zwei Spielfeldern gegeneinander und bekamen so die Chance, mit Spaß und sichtbarer Begeisterung erste Erfahrungen beim Handballspielen zu sammeln.

In kurzen Spielzeiten zeigten die Schülerinnen und Schüler hochmotiviert, was sie konnten und lieferten sich harte, aber trotzdem sehr faire Spiele. Natürlich fiel der ein oder andere mal zu Boden, stand aber direkt wieder auf, um weiter zu spielen. Und unter dem lautstarken Beifall der Eltern, Geschwister und Fans fielen auch jede Menge Tore.


Hartwig Fink und Jens Krettek von der Spielgemeinschaft Fuhlen/Hessisch Oldendorf führten durch das Programm. Unterstützt wurden sie dabei von zahlreichen Helfern: Sowohl Spielerinnen der ersten Damen als auch der Jugendmannschaften sorgten für das leibliche Wohl, leiteten als Schiedsrichter die Spiele und kümmerten sich um die kleinen Sportler.

Vor allem HO-Trainerin Conny Evert, die seit sechs Jahren in Hemeringen und Fischbeck die Schul-AGs leitet, hatte die Kinder, zusammen mit den jeweiligen Sportlehrerinnen der Grundschulen Heßlingen und Rosenbusch, für das Turnier fit gemacht.

Von der Veranstaltung profitieren sowohl die teilnehmenden Schulen, die in ihrem Sportunterricht fachliche Unterstützung durch den Verein erhalten, als auch die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf, die so die Möglichkeit hat, früh junge Talente zu entdecken. Trainer der verschiedenen Jugendmannschaften beobachteten dann auch die SpielerInnen während der Spiele und verteilten Zettel mit Einladungen zum Training.

Die Handballabteilung von HO-Handball bedankt sich bei allen Helfern und Eltern für die freundliche und unterstützende Zusammenarbeit und freut sich bereits auf das nächste Turnier. Wer bis dahin aber nicht warten kann und Lust hat, weiterhin Handball zu spielen, ist herzlich eingeladen und findet die Kontaktdaten und Trainingszeiten auf diesen Internetseiten.