Die wB musste in ihrem ersten Saisonspiel in der Vorrunde zur Oberliga beim TUS Lemförde antreten, erwischte den besseren Start und ging mit 2:0 in Führung. Erst kurz vor der Pause gelang den Gastgeberinnen zum ersten Mal nach drei Toren in Folge eine 11:10-Führung. Und auch in die Halbzeitpause ging HO mit einem Tor Rückstand (12:11).

 

In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel bis zum 14:14 ausgeglichen. Dann zog Lemförde plötzlich mit fünf Toren in fünf Minuten davon. In dieser Phase fiel Felia (Bänderriss) aus und auch Lucie (Nasenprellung) und Laura (Rückenverletzung) mussten kurzzeitig behandelt werden. Aber HO gab nicht auf und kämpfte sich auf 19:18 und 20:19 immer wieder heran. Das letzte Tor zum Endstand von 21:19 fiel aber auf Seiten der Gastgeberinnen. Eine Niederlage, die aufgrund der insgesamt guten Leistung zu verschmerzen ist, der verletzungsbedingte Ausfall von Felia allerdings wiegt schwer – gute Besserung!

 

Es spielten: Franca Seidensticker (7/2), Lucie Albrecht (5/1), Laura Tirschler (3), Felia Sempf (2), Lynn Dohme und Jana Hanke (je 1), Celine Junker und Kim Doan im Tor, Johanna Thören, Laureen Danger und Tara Scharmann

 

 

Auch die wC unterlag in der Vorrunde zur Oberliga in einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg mit 26:22 (13:10).

 

 

 

Nach einem etwas holprigen Start lag HO in der 6. Minute bereits mit 6:1 hinten, bis ein Ruck durch die Mannschaft ging und das Team um Maren Wiebusch in der 15. Minute auf ein Tor zum 8:9 und in der 21. Minute zum 10:11 aufholte. Erst kurz vor der Pause gelangen den Gastgeberinnen zwei Tore, so dass es mit einem 10:13 aus HO-Sicht in die Kabine ging.

 

Für die zweite Hälfte hatte sich HO noch einiges vorgenommen und erzielte auch gleich die nächsten beiden Treffer zum 12:13. Doch danach gab es einen kleinen Einbruch. In dieser Phase wurden zu viele 100-Prozentige Torchancen liegengelassen, sodass die Gastgeberinnen ihre Führung zum 18:14 ausbauen konnten. Diesen Abstand konnte HO trotz einer spielerisch guten Leistung in ihrem ersten Saisonspiel nicht mehr aufholen. Man trennte sich am Ende mit 26:22.

 

 

Es spielten: Lara Albrecht (7/1), Lizzy Koch (5), Celina Hanke (4/3), Evelin Lammert (2), Ann Kristin Henkel, Nena Witte, Karina Siebert, Andela Tomic (je 1), Joana Steding im Tor, Azra Gündüz und Lisa Behmann