Die HO-Mädels hatten eine starke Anfangsphase und bereits nach fünf Minuten führten sie schon deutlich mit 4:1. Diesen Vorsprung konnten sie auch bis zur Halbzeit verteidigen (13:10). Auch nach der Pause ließ das Huch-Team den Gegnerinnen keine Chance und nach sechs Tore in Folge gab es schon in der 34. Minute beim Stand von 21:12  keinen Zweifel mehr, dass HO als Sieger aus der Halle gehen würde. Am Ende stand ein ungefährdeter 29:26-Sieg auf der Anzeigetafel.

 

Trainer Jürgen Huch: „Der Sieg ist verdient und war zu keiner Zeit gefährdet. In der 40. Minute haben wir bereits mit zehn Toren vorne gelegen. Allerdings haben wir 20 Minuten in Unterzahl gespielt. Das hat Kraft gekostet, so dass das Ergebnis am Ende nicht so klar ausgefallen ist. Unsere beiden Torhüterinnen haben sehr gut gehalten und die Mannschaft hat füreinander gekämpft. Auch Lizzy und Lara aus unserer C-Jugend haben sich hervorragend ins Team integriert. Das war heute ein super Spiel und eine klasse Mannschaftsleistung.“

 

Für HO spielten: Franca Seidensticker (8/1), Lucie Albrecht (8/4), Laura Tirschler (7), Lynn Dohme, Jana Hanke und Felia Sempf (je 2), Tara Scharmann, Lizzy Koch, Lara Albrecht sowie Kim Doan und Celine Junker im Tor