Unsere wC hat am gestrigen Sonntag ihr zweites Spiel in der Landesliga ungefährdet gewonnen.

 

Bis zum 5:5 war die Partie ausgeglichen, beide Seiten taten sich schwer, ins Spiel zu kommen. Dann aber zog HO zum ersten Mal zum 5:8 davon. Zur Halbzeitpause war der Vorsprung allerdings nur noch auf ein Tor zusammen geschrumpft. Doch HO kam gut in die zweite Halbzeit und setzte sich schnell wieder auf drei Tore ab. Nach 35 Minuten stand es schon 17:22 und das Spiel ging ungefährdet mit 29:22 aus Sicht von HO zu Ende.

 

Bernd Fichtner äußerte sich nach dem Spiel: „Wir haben heute eine gute Abwehr gestellt und gut zur Seite verschoben. Das haben wir im Training geübt und damit verhindert, dass die Gegnerinnen ihr schnelles Angriffsspiel durchsetzen konnten. Natürlich sehe ich da immer noch Verbesserungspotential, aber unser nächstes Spiel ist erst wieder Mitte Januar, da haben wir nun noch ein bisschen Zeit."

 

"Nach vorne haben wir gut gespielt und auch konsequent unsere Spielzüge durchgesetzt. Hier haben sich die Mädels prima freigespielt. Wir haben von jeder Position getroffen. Ein besonderes Lob gibt es heute für Andela und Lizzy, die mit sehr guten Wurfvarianten überzeugten. Das war insgesamt eine geschlossene Mannschaftsleistung und mir war wichtig, dass alle 14 Spielerinnen Spielanteile bekommen", ergänzte Fichtner.