Unsere wC schaffte beim Auswärtsspiel der Landesliga klare Verhältnisse und besiegte die JSG Allertal mit 26:14 (15:7).  

 

HO ging in der ersten Minute in Führung und baute diese schnell aus. In der siebten Minute stand es bereits 5:1 aus Sicht der Gäste. Bis zur Halbzeit konnte das Fichtner-Team den Vorsprung schon auf 15:7 ausbauen.

 

Auch in der zweiten Hälfte ließ HO nichts anbrennen. Die Allertaler Mädchen hatten den Gästen nichts mehr entgegenzusetzen und so gab es einen auch in dieser Höhe mehr als nur verdienten 26:14-Sieg. 

 

Trainer Bernd Fichtner nach dem Spiel: „Heute haben alle Mannschaftsteile sehr gut funktioniert und konnten das Fehlen von Lea, Sarah und Lara kompensieren. Wir haben aus einer sehr sicheren Abwehr gut nach vorne gespielt. Im Prinzip war das Spiel bereits in der 19. Minute entschieden, da haben wir schon mit 9 Toren geführt und so konnte ich durchwechseln und alle Spielerinnen sind zu ihren Einsätzen gekommen. Vielleicht hätten wir mit etwas mehr Tempo auch mehr Tore erzielt, aber dann wäre es vielleicht auch wieder hektisch geworden. So haben wir über Standardaufbau unser Spiel souverän runter gespielt. Insgesamt bin ich sehr zufrieden, vor allem Joana im Tor, die über beide Halbzeiten super gehalten hat und mit Evelyn, die heute wieder hervorragend gespielt und ihre Nebenleute gut eingesetzt hat.

 

Für HO spielten und trafen: Joana Steding im Tor, Evelin Lammert (9), Lizzy Koch, Celina Hanke und Andela Tomic (je 4), Ann Kristin Henkel (2), Karina Siebert, Anna Beißner und Nena Witte (je 1), Lisa Behmann und Azra Gündüz