Am letzten Spieltag der Saison ging es für die männliche D- Jugend  zum Nachbarverein und Tabellenfünften HSG Rinteln- Exten.

Das Spiel startete mit einer schnellen Führung durch HO-Handball, welche die HSG aber zunächst ausgleichen konnte.

Durch eine gute Abwehrleistung und viele schnelle Tore, konnten die Jungs den Vorsprung auf 4:12 ausbauen. Auch dank der 2 gehaltenen 7 Meter von Vincent ging HO- Handball mit einer komfortablen 6: 13 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wechselte der Trainer durch, so dass alle Spieler ihre Spielanteile bekamen. Die Konzentration ließ nach und die HSG kam Tor für Tor auf 15:19 Toren heran, so dass sich Trainer Lars Tönsgöke zu einer Auszeit für seine Mannschaft gezwungen sah.

 Danach sammelten sich die Jungs noch einmal und konnten schließlich mit einem souveränen  Endstand von 17:21 Toren, nicht nur den Sieg des Spiels, sondern auch die Meisterschaft in der Regionsklasse für sich gewinnen.

Trainer Lars Tönsgöke: Ich bin mächtig stolz, dass wir so eine erfolgreiche Saison gespielt haben. Vielen Dank an die Eltern die mich und die Mannschaft immer unterstützt haben. 8 Spieler wechseln jetzt in die C-  Jugend und wollen dort den Sprung in die Landesliga versuchen. Mit dem Rest und den neuen aus der E- Jugend versuchen wir an die guten Leistungen anzuknüpfen.

HO- Handball: Tom Klemme (8), Bastian Tönsgöke (5), Kalu Ndukwo (3), Tim-Ole Hermann (2), Ole Schedlitzki (2), Timo Pothmann (1), Vincent Lehmann (Tor), Jan Siegmann, Jonas Schulte, Leander Schulte, Marlon Tönsgöke