Unsere wA-Jugend hat in der Vorrunde zur Oberliga ein packendes Spiel beim TD Dinklage verloren.

 

Vor zahlreichen Zuschauern entstand in der ersten Halbzeit ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten mit einem 4-Tore Vorteil für die Gastgeberinnen zur Pause (19:15). Nach dem Seitenwechsel hatte Dinklage den längeren Atem. Ab der 39. Minute (24:21) erhöhten sie in der nach einer langen Zeit offenen Begegnung die Führung und bauten den Vorsprung Tor um Tor aus. Der kleine HO-Kader zollte dem hohen Tempo Tribut. Mit nur einer Auswechselspielerin auf der Bank konnte HO nicht mehr mithalten, während Dinklage in den letzten 15 Minuten noch von der Ersatzbank aus dem Vollen schöpfen konnte. Mit 11 Toren Unterschied fiel so auch die Niederlage mit einigen Toren zu hoch aus (43:32).

 

Lisa Huch, die Jürgen als Betreuerin vertrat, äußerte sich nach dem Spiel: „Der Gegner, letztes Jahr Oberliga-Meister in der A-Jugend, bestach durch Größe und Wurfgewalt aus dem Rückraum. Aber unsere Mädels haben gut gekämpft und den Kopf nicht in den Sand gesteckt. Das Tempo war enorm, das konnten wir mit unserem kleinen Kader keine 60 Minuten durchhalten. Insofern geht die Niederlage in Ordnung. Allerdings war es für beide Mannschaften unglücklich, bei einem Oberliga-Spiel in der WJA nur einen Schiri anzusetzen.“

 

 

Für HO spielten und trafen: Celine Junker und Anna Bekemeier im Tor, Lisa Richter (10), Franziska Krakowski (7), Lucie Albrecht und Laura Tirschler (je 5), Franca Seidensticker (3), Jana Hanke (2), Laureen Danger