Trotz der knappen Niederlage gegen den TV Georgsmarienhütte (11:12) ist Trainer Jürgen Huch trotzdem mehr als zufrieden mit der Leistung seiner Mädels. Eine tolle Abwehrleistung aller Spielerinnen sowie der Torleute gegen einen – wie gewohnt – körperlich überlegenen Gegner, machte das Spiel lange spannend. Erst 20 Sekunden vor dem Schlusspfiff erzielten die Gäste das entscheidende zwölfte Tor.

 

Trainer Jürgen Huch: „In der ersten Halbzeit konnte uns der Gegner aus Georgsmarienhütte noch durch seine Größe beeindrucken, aber nach dem Halbzeitpfiff zeigten wir dann eine - für unser Alter starke - Abwehrleistung. Leider haben wir hierbei so viele Kräfte gelassen, dass wir im Angriff keine Durchschlagskraft mehr hatten.“

 

„Jetzt geht es am Sonntag nach Osnabrück. Dort wird es richtig schwer, aber wir sind angetreten, um zu lernen“, ergänzt Jürgen Huch.